Roher Spargelsalat mit Pimpinelle und Feta-Tomaten-Quiche
Roher Spargelsalat mit Pimpinelle und Feta-Tomaten-Quiche

Roher Spargelsalat mit Pimpinellen-Vinaigrette

| 6 Kommentare

Print pagePDF pageEmail page

Spargel kann auch ungekocht, also roh gegessen werden! Viele wissen das gar nicht haben wir festgestellt. Auch Herr Doktor war etwas skeptisch, das hat sich aber noch dem ersten Bissen sofort gelegt.  Willkommen zur  heutigen Sprechstunde!

 

Heute zeigen wir euch ein ganz schnelles Rezept für einen rohen Spargelsalat. Er ist sehr erfrischend und kann immer wieder anders schmecken, wenn ihr verschiedene Kräuter für die Vinaigrette nehmt oder geröstete Nüsse oder immer mal ein anderes Öl (z. B. Haselnussöl) oder einen anderen Essig dazu ausprobiert (z. B. Estragon-Essig).

Natürlich passen auch frische Erdbeeren dazu! Probiert es einfach aus. Seid mutig und lasst eurer Fantasie freien Lauf.

Wir haben dazu eine aromatische Feta-Tomaten-Quiche gegessen. Das Rezept dafür findet ihr hier -> klick

Roher Spargelsalat mit Pimpinelle und Feta-Tomaten-Quiche

Roher Spargelsalat mit Pimpinelle und Feta-Tomaten-Quiche

Weitersagen ->Share on Google+Share on FacebookTweet about this on TwitterPin on PinterestEmail this to someone

Roher Spargelsalat mit Pimpinelleen-Vinaigrette

Von Birgitt Balser Veröffentlicht: Mai 20, 2014

  • Vorschau: 2 Portionen

Spargel kann auch ungekocht, also roh gegessen werden! Viele wissen das gar nicht haben wir festgestellt. Auch Herr Doktor war etwas …

Zutaten

Zubereitung

  1. Den zuvor geschälten Spargel mit dem Sparschäler vom Kopf an in feine Streifen schälen.
  2. Das geht am besten, wenn ihr den Spargel anfangs auf ein sauberes Geschirrtuch legt. Dann rutscht er nicht so ab und ihr bekommt keinen Krampf in die Finger. Wenn der Spargel dann zu dünn wird müsst ihr ihn in die Hand nehmen.
  3. Essig, Öl, Zitronensaft und Zucker mit dem Mixer oder Zauberstab zu einer Vinaigrette mixen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  4. Spargelstreifen mit der Vinaigrette übergießen und 5 Minuten ziehen lassen.
  5. Die fein gehackten Kräuter untermischen.
  6. Anrichten und genießen!

6 Kommentare

  1. Da es nicht im Rezept steht: schält ihr den Spargel vorher auch, oder wird der ‚angezogen‘ gegessen? Hätte nämlich vermutet, dass die schon nach dem Kochen noch harte Spargelschale doch auch beim ungekochten ziemlich stabil sein sollte…

    Jane

    • Hi Jane, wenn du im Rezept schaust, dann steht hinter den 8 Stangen Spargel „geschält“. Wir werden es aber in der Anleitung nochmal deutlicher machen. Vielen Dank für den Hinweis!

  2. Haben wir in der Tat noch nie ausprobiert. Klingt so gesehen aber lecker und vor allem schnell gemacht … das ist einen Versuch wert 🙂

    Gruß,
    Jens

    • Hi Jens, wenn du schnell im schälen bist, dann ist das in der Tat schnell gemacht :-): Wir sind da eher die „Langsamschäler“…
      Aber es lohnt sich, denn der Spargel schmeckt wirklich sehr erfrischend! Probier’s mal und berichte uns hier.

  3. klasse Rezept…..werde ich auf jeden fall ausprobieren

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Seite 1 von 11